cosh steht für ein Kooperationsteam zwischen Schule und Hochschule. Diese Arbeitsgruppe setzt sich für eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen Schulen und Hochschulen des Landes Baden-Württemberg ein.

Lehrerinnen und Lehrer erarbeiten gemeinsam mit Professorinnen und Professoren Möglichkeiten und Wege, Schülerinnen und Schüler auf ein Hochschulstudium vorzubereiten.

Aktuelles

So viel Mathe muss sein!

 

Gut vorbereitet in ein WiMINT-Studium

 

So viel Mathe muss sein

 

  • Erleichtert den Übergang von der Schule an die Hochschule erheblich
  • Deckt die für ein WiMINT-Studium wichtigen mathematischen Grundlagen ab
  • Orientiert sich am bundesweit anerkannten Mindestanforderungskatalog der cosh-Arbeitsgruppe

 

Mithilfe dieses Arbeitsbuchs wird der Leser auf die mathematischen Herausforderungen in einem WiMINT-Studium vorbereitet. Kurze, verständlich formulierte Texte frischen Schulwissen wie logisches Begründen, Bruchrechnen, Differenzialrechnung oder lineare Gleichungssysteme wieder auf. Hierbei helfen eine Vielzahl an Beispielen und Aufgaben mit Lösungen sowie Selbsttests am Anfang jedes Kapitels, mögliche Stolperfallen schon frühzeitig zu identifizieren. Thematisch orientiert sich das Arbeitsbuch am sogenannten cosh-Mindestanforderungskatalog, welcher von Lehrenden aus Schule und Hochschule gemeinsam entwickelt wurde. Dieser hält nach übereinstimmender Meinung vieler deutscher Hochschulen, Dachverbände und Dozenten das für ein WiMINT-Studium notwendige mathematische Vorwissen fest. Neben allgemeinen mathematischen Kompetenzen werden elementare Algebra, Geometrie, Analysis, lineare Algebra und analytische Geometrie abgedeckt.

 

 

 

 

Jahrestagung 2019

 

Die letzte Jahrestagung der Arbeitsgruppe cosh fand in der Zeit vom

                 25. bis 27. Februar 2019

in der Landesakademie Esslingen statt. Die Jahrestagung beinhaltete folgende Programm:

 

Montag, 25.02.2019

  • 10:00: Begrüßung, Berichte zu den Aktivitäten des vergangenen Jahres
  • 14:00: Vortrag "Das Entwickeln von Grundvorstellungen und das Verständnis mathematischer Begriffe" mit Diskussion
  • 16:00: Diagnose- und Interventionsmaßnahmen

Dienstag, 26.02.2019

  • 09:00: Workshops (u.a. Sichtung und Bewertung von vorhandenen Diagnoseinstrumenten und Interventionsmaßnahmen, Zuarbeit zu LS-cosh, Digitale Medien)
  • 14:00: Berichte: Bildungsplanarbeit, cosh-Arbeitsbuch, cosh vor Ort und cosh-Aktivitäten bundesweit
  • 16:00: Vortrag "Handlungsmöglichkeiten – aber auch deren Grenzen – im Hochschul-Kontext" mit Diskussion

Mittwoch, 27.02.2019

  • 09:00: Präsentation der Ergebnisse der Workshops
  • 10:00: Gespräch mit den Ministerialen
  • 12:00: Mittagessen und Abreise

 

Die nächste Jahrestagung ist für

                 9. bis 11. November 2020

 wieder in der Landesakademie Esslingen vorgesehen. Das Interesse an den cosh-Jahrestagungen ist inzwischen so groß geworden, dass wir aufgrund der beschränkten Kapazität der Akademie nicht alle Teilnahmewünsche erfüllen konnten. Wir bitten um Verständnis.

 

alleTreppe

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der cosh-Jahrestagung 2019